Ausbildungen

Umwelttechnische Ausbildungen

Eine Ausbildung in einem der umwelttechnischen Berufe (UT-Berufe) bietet die Mög­lichkeit in einem interessanten und abwechslungsreichen Beruf für den Schutz der Umwelt zu arbeiten. Die Tätigkeiten der Trinkwasseraufbereitung, Klärung der Abwässer und Reinigung von Kanalsystemen kann nur von verantwortungsvollem und qualifiziertem Personal übernommen werden, um die Versorgung mit sauberem Trinkwasser und eine intak­te Umwelt zu gewährleisten.

Fachkraft für Wasserversorgungstechnik

Details
Aufgaben und Tätigkeiten im Überblick:

  • Anlagen der Wassergewinnung, -aufbereitung, -förderung, -speicherung und -verteilung bedienen, warten, inspizieren und reparieren
  • Kundenanlagen überprüfen
  • Rohrleitungen verlegen, entsprechende Anlagen montieren und demontieren
  • An elektrischen Anlagen im Wasserwerk in begrenztem Umfang Schaltvorgän­ge und Reparaturen durchführen
  • Zur Eigenüberwachung des Lebensmittels Trinkwasser Proben entnehmen, Qualitätsparameter bestimmen und bewerten
  • Arbeits- und Betriebsabläufe dokumentieren und auswerten
  • Betriebsstörungen erkennen und selbständig die erforderlichen Maßnahmen ergreifen
  • Unter Berücksichtigung des Qualitätsmanagements fachbezogene Rechtsvor­schriften, technische Regeln sowie Vorschriften der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes anwenden
  • Kunden- und serviceorientiert handeln, entsprechende Informations- und Kommunikationstechniken anwenden

Fachkraft für Abwassertechnik

Details
Aufgaben und Tätigkeiten im Überblick:

  • Prozessabläufe in abwassertechnischen Anlagen planen, überwachen und steuern
  • Betriebsstörungen erkennen und selbständig die erforderlichen Maßnahmen ergreifen
  • Gefährdungen im Arbeitsablauf erkennen und Schutzmaßnahmen durchfüh­ren
  • Messungen und analytische Bestimmungen durchführen
  • Anlagen und Geräte bedienen
  • Maschinen, Geräte, Rohrleitungssysteme und bauliche Anlagen inspizieren, warten und instand halten
  • Gefahren im Umgang mit elektrischem Strom erkennen, Störungen beurteilen und elektrotechnische Arbeiten ausführen
  • Daten zur Prozessoptimierung erfassen, auswerten und aufbereiten
  • Rechtliche Anforderungen, Normen und Auflagen einhalten, überwachen und dokumentieren
  • Unter Berücksichtigung des Qualitätsmanagements fachbezogene Rechtsvor­schriften, technische Regeln sowie Vorschriften der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes anwenden
  • Kunden-und serviceorientiert handeln, entsprechende Informations-und Kommunikationstechniken anwenden

Kaufmännische Ausbildungen

Bürokaufleute übernehmen kaufmännische Aufgaben in Bereichen wie Buchführung, Personalverwaltung oder Rechnungsbearbeitung. Außerdem erledigen sie organisa­torische Büroarbeiten: Sie koordinieren Termine, bereiten Besprechungen vor oder bearbeiten den Schriftverkehr.

Kaufmann/-frau für Büromanagement

Details

Gegenstand der Berufsausbildung sind zum Beispiel:

  • Organisation und Leistungen
  • Bürowirtschaft und Statistik
  • Informationsverarbeitung
  • Betriebliches Rechnungswesen
  • Personalwesen
  • Büroorganisation
  • Auftrags-und Rechnungsbearbeitung
  • Lagerhaltung